Donnerstag, 1. September 2011

Vier Regio Team Fahrer in den Top-Ten in Fulda

Axel Hauschke attackiert in Fulda.
Foto: © osthessen-sport.de
Nur noch wenige Wochen stehen in der Rennsaison 2011 auf dem Programm, doch das Regio Team SF sammelt trotz vieler Rennkilometer in den Beinen weiterhin Platzierungen.

Am vergangenen Sonntag stand mit dem "Großen Preis der Stadt Fulda" wieder ein Rennen in Hessen auf dem Programm. Auf dem schnellen Innenstadtrundkurs konnten sich gleich vier Regio Team SF Fahrer in Szene setzen.

Beim Heimrennen des amtierenden Deutschen Bergmeisters, Dirk Müller, war jedoch am 38-jährigen Profi vom Team Nutrixxion kein Vorbeikommen. Schon nach wenigen Runden setzte Müller seine rennentscheidende Attacke zusammen mit Christian Grassmann und überrundete später das Feld. 
Hier punkteten dann jedoch die Regio Team SF-Fahrer Roman Kuntschik, Stefan Arndt und Philipp Sohn. Mit einer beherzten Attacke zehn Runden vor Schluss konnte Arndt sich mit vier weiteren Fahrern vom Feld absetzen und weitere Punkte einfahren, so dass er am Ende Platz sechs belegte.

Roman Kuntschik wurde am Ende Siebter, Philipp Sohn Achter und Falk Hepprich durch seinen starken Schlusssprint Neunter. 




Ergebnis "Großer Preis der Stadt Fulda"

Blog-Archiv