Montag, 22. Juli 2013

Hauschke in Topform: Sieg in Breitenworbis und zwei weitere Platzierungen

Axel Hauschke hat gut Lachen
nach seinem Sieg.
Foto: HNA
Am vorletzten Samstag starteten wir in fast voller Besetzung beim Flugplatzrennen in Kassel-Calden.  Auf dem welligen Kurs hatten alle Fahrer besonders mit dem starken Gegenwind zu kämpfen, was das Rennen auf dem breiten Rollfeld sehr zäh machte. Da es eines unserer Heimrennen war, waren alle unserer Fahrer hochmotiviert und besetzten bis 12 Runden vor Schluss jede Ausreißergruppe und punkteten bei den Wertungen. 
Als die entscheidende Gruppe, um den den Profifahrer Jan-Niklas Droste vom Team Heizomat vom Feld flüchtete, folgte Stefan Arndt. Leider musste er dem hohen Tempo Tribut zollen und konnte die Spitzengruppe nicht halten. Am Ende verpasste Roman trotz starken Sprints das Podium mit Rang 4 äußerst knapp. Axel Hauschke wurde Vierter, Aadyl Khatib 7. 
Dass Axel Hauschke sich beim Flugplatzrennen in Kassel nur in Form fuhr, konnte man jedoch schon einen Tag später sehen. Beim Breitenworbiser Kriterium konnte sich zwar Roman Kuntschick während der ersten 20 Runden alle Wertungen souverän sichern.  Doch dann kam Hauschke! Mit zwei weiteren Ausreißern überrundete er das Feld und fuhr kurz nach der Überrundung zusammen mit Markus Koob erneut aus dem Feld heraus und seinem Sieg ungefährdet entgegen. 
Über die folgende Woche konnte Hauschke seine Form hervorragend konservieren und griff am vergangenen Sonntag bei 35°C im Schatten gleich wieder an. Beim Rundstreckenrennen in Nettetal-Bryell konnte sich der Routinier bereits früh mit verschiedenen Profifahrern in einer Fluchtgruppe vom Feld absetzen und den Vorsprung über die gesamte Renndistanz trotz der großen Hitze und starker Besetzung halten, sodass am Ende ein toller 6. Platz zu Buche stand. 




Blog-Archiv