Dienstag, 15. Juli 2014

Regio Team erfolgreich in Bensheim: Hauschke auf 4; Sohn 9.

Gleich drei Regio Team-Fahrer setzten sich in Bensheim in Szene: Sohn, Hauschke und Oglialoro (v.l.)
Foto: Thomas Laut

Auch zwei Wochen nach der Deutschen Meisterschaft in Baunatal sind die Regio Team-Fahrer weiterhin in Top-Form. Beim anspruchsvollen Rundstreckenrennen  im südhessischen Bensheim gelang Routinier Axel Hauschke ein beachtenswerter vierter Platz hinter drei Profi-Fahrern und auch Teamkollege Philipp Sohn konnte mit Platz 9 ein sehr gutes Ergebnis einfahren. 
Bereits in Runde eins erfolgten zahlreiche Attacken des Lokalmatadors, Jan Dieteren vom Team Stölting, bei denen auch Philipp Sohn dabei war. Allerdings wurden alle Fluchtversuche erfolgreich gekontert. Wenige Runden später erfolgten die nächsten Attacken des Teams Stölting, diesmal von Christian Mager, Tim Gebauer und Profi-Mointainbiker Karl Platt vom Team Bulls. Axel Hauschke war genau im richtigen Moment zur Stelle und löste sich mit den genannten Fahrern erfolgreich vom Feld, das nach 20 Runden sogar von diesem Quartett überrundet wurde. 
Axel Hauschke (ganz rechts) strahlte bei der Siegerehrung der besten Fünf.
Ein Bild für seine "Ahnengalerie" :)
Foto: Thomas Laut
Im Finale der Spitzengruppe musste sich Hauschke nur knapp im Sprint geschlagen geben und wurde starker Vierter - nur knapp hinter Fahrern, die bereits mehrere Rundfahrten in diesem Jahr absolviert haben.
Philipp Sohn wurde Fünfter im Sprint der Verfolgergruppe und somit gesamt Neunter. Enrico Oglialoro, der bis kurz vor Schluss gut im Rennen lag, musste nach einem Sturz das Rennen verlassen. Zu Buche steht dennoch ein sehr gutes Ergebnis, das, aufgrund der starken Konkurrenz, eines für die "Ahnengalerie" ist, wie Kapitän Axel Hauschke es nach dem Rennen ausdrückte. 



Blog-Archiv