Samstag, 23. Mai 2015

Falk Hepprich Achter beim Gütersloher Dernyrennen

Das lange Pfingswochenende eröffnete unser Fahrer Falk Hepprich mit dem Dernyrennen, bei der 37. Volksbank-City Nacht, in Gütersloh. Auf dem Plan standen 30 Runden auf dem engen und verwinkelten Stadtkurs, auf welchem Falk schon einige Erfolge feiern konnte. Mit am Start war der Lokalmatador und Weltmeister im Sratch Lukas Liß. 


Von Position Sechs aus ging Falk mit seinem Schrittmacher Karsten Kirchner (Velbert) ins Rennen und startete zu Beginn gleich mit einer erfolgreichen Attacke. Nach vier Runden wurde er jedoch wieder eingeholt und musste sich gegen eine Konterattacke zur Wehr setzen. Nach der Hälfte wurde die Schlagzahl nochmals erhöht und die Tachonadel ging kaum unter 50 KMH.  Zu diesem Zeitpunkt setze sich Falk hinter den Weltmeister Liß. „Ich habe auf Lukas gesetzt und wollte von seiner Attacke nicht überrascht werden“. 

Kurz vor dem Finale fuhr das kompakte Feld die schnellsten Runden des Rennens, doch ebengleich fiel Falks Derny mit einem technischen Defekt aus. Die folgenden vier Runden musste er sich mit nur minimalem Windschatten und immensen Kraftaufwand über die Runden retten. Erst drei Runden vor Schluss konnte sein Schrittmacher wieder einsteigen, doch zu diesem Zeitpunkt war der Postabgang schon weg. Eine Positionsverbesserung ohne seinen Schrittmacher ist nach den Regeln im Dernyrennen nicht erlaubt. Dennoch konnte Falk noch auf den achten Platz vor fahren. 



Blog-Archiv